Der Kongress – Das Wichtigste im Überblick

Hier fassen wir noch einmal die wichtigsten Infos für das kommende Kongresswochenende (24.02 – 26.02) im Ringlokschuppen Ruhr zusammen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, wir sind guter Dinge und freuen uns auf ein spannendes und intensives Wochenende mit allen Teilnehmer_innen, Workshops,  Vorträgen, Lectures, Performances und nicht zuletzt Assoziation.
„Der Kongress – Das Wichtigste im Überblick“ weiterlesen

Der WgdK-Kongress: Alle sind dabei!

In wenigen Tagen startet der „Wem gehört die Kunst?“-Kongress.

Nach dem Ende der Anmeldefrist musste viel gezählt und noch mehr gerechnet werden, um die Frage zu klären, ob wir alle Anmeldungen berücksichtigen können oder die angekündigte Quotierung zuschlägt. Jetzt konnten wir die frohe Botschaft mitteilen: Alle Anmeldungen, die rechtzeitig eingetroffen sind, konnten berücksichtigt werden, sodass wir mit 85 Personen in den Kongress starten! „Der WgdK-Kongress: Alle sind dabei!“ weiterlesen

Die gemeinsame Mittelvergabe

Mit einer Marathon-Sitzung von ca. 7 Stunden ist am 18.1.2017 die erste gemeinsame Mittelvergabe* bei „Wem gehört die Kunst?“ erfolgreich gelaufen.

Nachdem alle 20 eingegangenen Projekte (4 weitere Anträge kamen von außerhalb des Ruhrgebiets) vorgestellt wurden, ging es um die finanziellen Bedarfe was Honorare und Materialkosten angeht. Dabei haben alle Beteiligten mitgedacht und solidarische Hinweise gegeben, damit kein Projekt unterfinanziert in der Selbstausbeutung endet. „Die gemeinsame Mittelvergabe“ weiterlesen

Die Vergabe der Labore

Selbstjurierung am 18. Januar!

Da das Projekt „Wem gehört die Kunst?“ mit einem Monat Verspätung gestartet ist, haben sich als Konsequenz daraus ein paar Neuerungen ergeben, wie z.B. die Verlängerung der Bewerbungsfrist für die Labore bis zum 17.1.2017.

Die wichtigste Neuerung betrifft ebenfalls die Labore: Entgegen der ersten Informationen wird es keine Jury-Entscheidung geben, sondern eine Selbstjurierung stattfinden. „Die Vergabe der Labore“ weiterlesen