Evaluation der Gemeinsamen Mittelvergabe

Am 18.11.2017 wurde eine große Gemeinsame Mittelvergabe im Rahmen von “Wem gehört die Kunst?” im Autonomen Zentrum Mülheim durchgeführt.

Insgesamt konnten 35.000,- € an 10 Projektvorhaben vergeben werden. Diese Mittelvergabe wurde von Farina Nagel (Transfer für Bildung e.V.) wissenschaftlich evaluiert.

Die Evaluation ist hier zu finden.

Die Gemeinsame Mittelvergabe ist ein Instrument zur Vergabe von Fördermitteln.
Der Grundgedanke dabei ist es, die Antragstellenden selbst zu ermächtigen über die vorhandenen Mittel zu entscheiden, um die allzu oft intransparenten Entscheidungen von sogenannten “Experten-Jurys” oder anderen Gremien durch eine selbstbestimmte, partizipatorische und demokratische Praxis der Mittelvergabe zu ersetzen. Hier sind die Spielregeln (Stand: Juni 2018) zu finden